Lexikon für Forst- und Gartentechnik

Lexikon für Forst- und Gartentechnik 

(1) | 2 (1) | 4 (1) | A (44) | B (19) | C (10) | D (13) | E (16) | F (18) | G (18) | H (21) | I (11) | J (6) | K (16) | L (11) | M (23) | N (6) | O (10) | P (11) | Q (5) | R (15) | S (28) | T (16) | U (3) | V (6) | W (10) | X (3) | Y (2) | Z (9)
  • Auch Agrartechnik – steht für die Technik, die in der Landwirtschaft eingesetzt wird.

  • Es gibt einige Arten innovativer Gärten, die sie als Gartenfreund unbedingt kennen sollten, denn sie verbreiten sich weithin unbemerkt in unseren Städten.

  • Langtriebige Pflanzen wachsen sehr schnell in die Höhe. Durch das einmalige rückschneiden pro Jahr kann man das Wachstum kontrollieren.

  • Ein Laubsauger ist im Grunde ein Staubsauger für den Garten. Entweder mit Elektro- oder Verbrennungsmotor ausgestattet, dient das Gerät der Gartenreinigung.

  • Eine Flüssigkristallanzeige (englisch liquid crystal display, LCD) oder ein Flüssigkristallbildschirm ist eine Anzeige oder ein Bildschirm, dessen Funktion darauf beruht, dass Flüssigkristalle die…

  • Die Motorleistung bei Rasentraktoren wird in kW angegeben.

  • Samen, die nur bei Zufuhr von Licht keimen. Viele Unkräuter sind Lichtkeimer und fangen erst an zu wachsen, wenn die Keime an der Erdoberfläche Tageslicht bekommen.

  • Akkumulator basierend auf Lithium Verbindungen. Die Akkus zeichnen sich durch eine sehr hohe Energieaufnahme aus.

  • Dämpfungssystem bei motorbetriebenen Gartengeräten des Herstellers Husqvarna.

  • Effektive Dämpfungselemente reduzieren Vibrationen und entlasten so die Arme und Hände.

  • Ein Gebläserad fördert die Luft und drückt diese in eine speziell geformte Gehäuseglocke. In dieser Glocke verfängt sich dann der Luftstrom und entweicht dann seitlich am Gehäuse.